Sport und Gesundheit

 

Ausreichende Bewegungserfahrungen unterstützen eine gesunde körperliche Entwicklung, stärken das Selbstbewusstsein und schaffen wesentliche Voraussetzungen für die Ausbildung geistiger und sozialer Fähigkeiten.“ (aus: Lernen braucht Bewegung, Flyer des MK Niedersachsen, 2011 - 2014)

 

Bewegung beginnt nicht im Großen. Allein kurze Bewegungssequenzen  können im Unterricht die Aufmerksamkeit und Konzentration der Schülerinnen und Schüler verbessern. Deshalb findet an unserer Schule Bewegung nicht nur im Sport-, Schwimmunterricht oder in der Pause statt.

 

Die Stärkung der Schulgemeinschaft wird in unseren Leitgedanken hervorgehoben. Sportveranstaltungen (z.B. Sponsorenlauf: Dein Tag für Afrika, Sportfeste s. Berichte), an denen sich unsere gesamte Schülerschaft, das Kollegium sowie Eltern beteiligen, prägen unseren Teamgeist, mobilisieren u.a. sportlichen Ehrgeiz auch für einen sozialen Zweck.

 

Unsere Schule hat sich im Schuljahr 2014/15 das Ziel gesetzt, eine Zertifizierung als „Sportfreundliche Schule“ zu erhalten. Bewährtes im Blick zu behalten, in „Neues“ zu investieren und dabei das gesamte System einzubeziehen, findet dabei Berücksichtigung. Bewegung und gesunde Ernährung sind als präventive pädagogische Zielsetzungen nicht voneinander trennbar.

 

Folgende installierte Eckpunkte bestätigen ein vielfältiges und abwechslungsreiches Bewegungsangebot  zur Förderung der Gesundheitserziehung aller Schülerinnen und Schüler in unserer Schule:

 

  • Bewegungs- , Konzentrations- und Entspannungspausen im Unterricht

  • Aktive, bewegte Pause (separater Bolzplatz, Klettergerüste und Balanciermöglichkeiten, Spiel- und Fahrzeugausleihe → Einräder, Roller, Hochräder)

  • Ungekürzter Sportunterricht

  • Der Schwimmunterricht wird im dritten Schuljahrgang klassenübergreifend und epochal erteilt wird, um an den Leistungsstand der Schülerinnen und Schüler anzuknüpfen zu können. Damit soll die Effektivität des Schwimmunterrichts optimiert werden. Dabei können die Unterrichtsepochen von unterschiedlicher Dauer sein. Die Nichtschwimmer sollen im Focus stehen. Dennoch werden alle Kinder garantiert am Schwimmunterricht beteiligt werden. Im Schwimmunterricht erfolgt die Abnahme von Schwimmabzeichen sowie die Teilnahme am Wettbewerb „Niedersachsen schwimmt“.

  • Regelmäßige Teilnahme und Durchführung von sportlichen Veranstaltungen (Sportfest, Sportfest der 2. Klassen, Altstadtlauf, Sponsorenläufe, Handballtag, Vergleichswettkämpfe, internes Brennballturnier)

  • Wechselnde AG-Angebote, die weiter ausgebaut werden sollen

  • „Zu Fuß zur Schule“ (Aktion des Schulelternrates)


Bei „Zu Fuß zur Schule“ handelt es sich um eine Aktion des Verkehrsclub Deutschlands (VCD) sowie des deutschen Kinderhilfswerks, die üblicherweise im September jeden Jahres stattfindet:


„An diesem Tag werden Kinder aufgefordert sich zu bewegen – also zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Roller zur Schule zu kommen. Auch Eltern, Lehrerinnen und Lehrer sollen mitmachen und an diesem Tag das Auto stehen lassen.“ (Quelle: www.zu-fuss-zur-schule.de)


Nachdem die Teilnahme an  der Aktion „Zu Fuß zur Schule“ in der Vergangenheit ein so großer Erfolg war, beabsichtigt der Schulelternrat diese Aktion jährlich zu wiederholen. Da insbesondere die Erstklässler im Herbst zum vorgegebenen Termin noch nicht so gefestigt waren und teilweise ängstlich auf eine Ansprache der Zählzettel verteilenden Eltern reagierten, beschloss der Schulelternrat, die Aktionstage ins Frühjahr des jeweiligen Schuljahres zu verlegen.


Während dieser Zeit werden an einem Vormittag an verschiedenen Stellen in Ottenbeck Stationen eingerichtet, an denen die Kinder Teilnahmebestätigungen  erhalten. Diese Stationen sind so positioniert, dass hoffentlich alle Kinder auf ihrem Weg zur Schule an einer Station vorbeikommen. Auch die Fahrschüler, die zur Schule gebracht werden müssen, haben natürlich die Möglichkeit teilzunehmen. Diese Eltern dürfen  Ihre Kinder rechtzeitig aus dem Auto aussteigen lassen,  so dass sie die letzten Meter zu Fuß zurücklegen müssen.


An die Klassen mit den meisten teilgenommenen Schülerinnen und Schülern wird ein Preis verliehen.


Der Schulelternrat rät allen Eltern, ihre Kinder nicht nur während des Aktionszeitraums, sondern grundsätzlich zu Fuß zur Schule zu schicken. Die Kinder bekommen so noch zusätzlich ein wenig Bewegung und die frische Luft fördert ein motiviertes Lernen.


  • Gesunde Ernährung (gemeinsame Frühstückszeiten in allen Klassen)

  • Projektwoche „FIT UND GESUND“


Im Schuljahr 2014/15 fand unsere Projektwoche vom 27.05. bis zum 29.05.2015 zum Thema „FIT und GESUND“ statt. Alle Kinder der Schule wurden in neun jahrgangsübergreifende Gruppen eingeteilt, in denen sie von Mittwoch bis Freitag täglich wechselnde Themenbereiche wahrnehmen konnten. Folgende Themen wurden angeboten:


„Die Trink-Experten“, „Volle Kraft aus vollem Korn“, „Gemüseforscher und Obstdetektive“, „Tisch-Theater“, „Milchpiraten auf großer Fahrt“, „Die Zucker- und Fett-Detektive“, „Sportabzeichen“, „Fitnessstationen“, „Orientierungslauf“.


Passend zum Thema der Projektwoche führte der Schulelternrat erfreulicherweise in den drei Tagen die Aktion „Zu Fuß zur Schule“ durch.


Am Mittwoch, 03.06.15, hatten die Eltern die Gelegenheit, sich wie im letzten Jahr die Ergebnisse der Projekttage anzusehen.


 


Spiel und Bewegung als vertraute Elemente des kindlichen Alltags integrieren wir in unsere schulischen Handlungsfelder. Durch die Schaffung eines sportlichen Klimas  die kindliche Freude am Sport zu erhalten und auszubauen,  leistet unsere Schule ihren Beitrag zur Gesundheitserziehung.


 


 

Aktuelles

Schulausfall bei schlechter Witterung

Genauere Informationen hierzu finden Sie unter Aktuelles.

Inklusion und Kooperation

In Niedersachsen begann die Einführung der inklusiven Schule zum Schuljahresbeginn 2013/14. Wichtige Informationen hierzu finden Sie in der folgenden Datei:

Inklusion und Kooperation.doc
Microsoft Word Dokument 72.0 KB

Organigramm

Organigramm aktuell.docx
Microsoft Word Dokument 21.8 KB

Füller, Bleistift oder...?

Womit sollen unsere Schülerinnen und Schüler schreiben? Unter Aktuelles finden Sie unsere Absprachen.

Betreuung

Wichtige Informationen zur Betreuung finden Sie hier....

 

Familienservicebüro,Homepage.doc
Microsoft Word Dokument 426.0 KB

Schul-Shirts

Der Schulverein hat ein neues Angebot für unsere Schul-T-Shirts erstellt.

 

Schauen Sie hier.

Der Schulverein hat ein neues Angebot für unsere Schul-T-Shirts erstellt.

 

Schauen Sie hier.

Wichtige Information

Wir haben aktuelle Informationen zu „Leistungen für Bildung und Teilhabe“ - mehr dazu hier

Termine

Weitere Informationen über Termine finden Sie hier

GS-Ottenbeck

Claus-von-Stauffenberg- Weg 2

21684 Stade

 

Telefon: 04141/54 17 00

Telefax: 04141/54 17 01

Mail:

Sekretariat@gsottenbeck.de

 

  Bürozeiten

montags - freitags 7.45 - 11.45 Uhr