Willkommen in der Grundschule Ottenbeck

Als Grundschule im Stadtteil Ottenbeck möchten wir Ihnen an dieser Stelle wichtige Informationen mitteilen.

 

Über Anregungen und Kritik freuen wir uns im Bereich des Gästebuchs.

Liebe Eltern,

 

wir begrüßen Sie im neuen Schuljahr und hoffen, dass Sie viele Ferientage gemeinsam in Ihren Familien verbringen und genießen konnten. Kurz vor den Sommerferien, fand auf dem Sportgelände des VFL am 14.06.16 unser Willkommens-Spendenlauf statt. Und unsere Schülerinnen und Schüler gaben wirklich ihr Bestes: 3775,80€ konnten auf dem Konto des Schulvereins verbucht werden. Das ist zugegeben eine herausragende Leistung. Herausragend aber auch, weil diese Aktion das Leitbild unserer Schule widerspiegelt und zudem den Schulalltag belebt. Wir danken allen Kindern, Eltern und Sponsoren für diesen Einsatz. Unser Schulverein hat sich freundlicherweise bereit erklärt, Spendenbescheinigungen auszustellen.

Recycling lohnt sich!

Ein Jahr lang sammelten die Kinder unserer Schule ausgebrauchte Zahnbürsten und leere Zahnpastatuben. Frau S. Weber regte diese umweltfreundliche Initiative an und übernahm die Organisation. Der Schülerrat der Schule wurde am Ende der Aktion damit beauftragt, die Schülerinnen und Schüler zu befragen, wofür der Erlös (50€) verwendet werden sollte. Sehr zügig wurde eine priorisierte Spielzeugliste erstellt. Angeschafft wurden letztlich:

- zwei Fußbälle

- vier Schaufeln

- drei Federballsets

Alles ist natürlich schon im Einsatz!

Der Schülerrat der Grundschule Ottenbeck mit ihrer Beratungslehrerin Frau Heckroth

ETEP (Entwicklungstherapie/Entwicklungspädagogik)

ETEP nach Wood/Bergsson ist ein Förderprogramm für Kinder und Jugendliche in verschiedenen Arbeitsfeldern, z.B. Kindergarten, Schule, Berufsbildungswerk. Der Blick richtet sich auf die Chancen und Stärken des jungen Menschen und auf den Aufbau der sozial-emotionalen Fähigkeiten. Das Programm dient der Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Verhaltensproblemen sowie als generelles professionelles Erziehungsprogramm in Schulen und anderen pädagogischen Einrichtung.

Die Bandbreite des Curriculums umfasst die soziale, emotionale und verhaltensmäßige Entwicklung in Stufen von der Geburt bis zum Alter von 16 Jahren.

Frau von Holten und Frau Birkholz haben sich als Team unserer Schule auf den Weg gemacht und am 26.02.16 ihr ETEP-Abschlusszertifikat erhalten. Herzlichen Glückwunsch! Dieser Zertifizierung ging eine 40-stündige Fortbildung unter Anleitung der Regionaltrainerin Monika Baekler voraus. Am 03.02. und am 10.02.16 nahm das gesamte Kollegium an zwei Studiennachmittagen teil, um sich mit dem Konzept vertraut zu machen, das insbesondere in Zeiten der inklusiven Schule einen besonderen Stellenwert hat. Bedeutsam ist, dass das Kollegium jederzeit die Kompetenzen des zertifizierten Teams nutzen kann, die zukünftig der Schule in jedem Fall als ETEP-Expertinnen zur Seite stehen werden. Auch zugehörig zum Bereich "Soziales Lernen" wird ETEP in unserem Schulprogramm dort verankert. Damit leistet die Schule einen weiteren Beitrag zur individuellen Förderung.


Wir haben unser Ziel erreicht und sind Sportfreundliche Schule

Am 07.07.15 verlieh uns unser schulfachlicher Dezernent Herr Schwebe das Zertifikat "Sportfreundliche Schule". Die Verleihung war eingebunden in unsere Aktion "Skipping Hearts" (s. Berichte 2015) und bot somit einen angemessenen sportlichen Rahmen für die Übergabe. Als Vertreterinnen der Schülerschaft erwähnten Emilia und Jule alle sportlichen Events und Highlights dieses Schuljahres und begründeten damit den verdienten Erhalt des Zertifikates für unsere Schule. Diesen sportlichen Elan nehmen wir mit ins kommende Schuljahr!

Evaluationsergebnisse 2014/15

Wir sind stolz auf das Ergebnis unserer internen Evaluation mit dem Schulmanagement-Institut:


Die Ergebnisse dieser internen Evaluation stehen für ein hohes Maß an Professionalität, die im Einklang steht mit der individuellen Förderung und Fürsorge der Lehrkräfte für jedes einzelne Kind. Zugleich weisen die Ergebnisse darauf hin, dass es eine gelingende Kommunikation von Schule und Elternhaus gibt.

Das außerordentlich gute Ergebnis verweist auf eine systematische und kontinuierliche Qualitätsentwicklung hin, die besonders deutlich wird, wenn die Ergebnisse dieser Befragung mit denen aus dem Jahr 2008 verglichen werden.

Es können lediglich geringe Hinweise aus der Befragung für die weitere Schulentwicklung abgeleitet werden, das Hauptziel der Qualitätsentwicklung kann im Zusammenhang mit dieser internen Evaluation lediglich darin bestehen, den erreichten Standard im Wesentlichen zu halten.

Die Schulleitung und das Kollegium sind zu diesem sehr guten Ergebnis zu beglückwünschen.

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter: Konzepte/Schulprogramm/Evaluation


Aktuelles

Schulausfall bei schlechter Witterung

Genauere Informationen hierzu finden Sie unter Aktuelles.

Inklusion und Kooperation

In Niedersachsen begann die Einführung der inklusiven Schule zum Schuljahresbeginn 2013/14. Wichtige Informationen hierzu finden Sie in der folgenden Datei:

Inklusion und Kooperation.doc
Microsoft Word Dokument 72.0 KB

Organigramm

Organigramm aktuell.doc
Microsoft Word Dokument 308.0 KB

Füller, Bleistift oder...?

Womit sollen unsere Schülerinnen und Schüler schreiben? Unter Aktuelles finden Sie unsere Absprachen.

Betreuung

Wichtige Informationen zur Betreuung finden Sie hier....

 

Familienservicebüro,Homepage.doc
Microsoft Word Dokument 426.0 KB

Schul-Shirts

Der Schulverein hat ein neues Angebot für unsere Schul-T-Shirts erstellt.

 

Schauen Sie hier.

Der Schulverein hat ein neues Angebot für unsere Schul-T-Shirts erstellt.

 

Schauen Sie hier.

Wichtige Information

Wir haben aktuelle Informationen zu „Leistungen für Bildung und Teilhabe“ - mehr dazu hier

Termine

Weitere Informationen über Termine finden Sie hier

GS-Ottenbeck

Claus-von-Stauffenberg- Weg 2

21684 Stade

 

Telefon: 04141/54 17 00

Telefax: 04141/54 17 01

Mail: grundschule-ottenbeck@ewetel.net

 

  Bürozeiten

montags/dienstags 7.45 - 11.45 Uhr

mittwochs/donnerstags 7.30 - 10.30 Uhr

freitags 7.30 -12.30 Uhr